Recklinghaeuser Zeitung Medienhaus Bauer

DIY: Spinnen-Muffins

Kathi Lenger 30. Oktober 2018 16:37

  • Teaserbild

    Zugegeben, die Spinnen-Muffins sind gar nicht gruselig, aber ultrasüß.

Das schaurig-schöne Fest steht wieder vor der Tür. Und wer morgen so richtig dem Alltagsspuk entfliehen möchte, um zusammen mit anderen Untoten die Geisterstunde feierlich zu begehen, der sollte gut ausgerüstet sein. Denn jede gute Party lebt von ihrer guten Inszenierung. Und was gehört da definitiv dazu? Stimmungsvolle Mitbringsel, Naschereien und Getränke!

Ich gebe Euch heute coole DIY-Tipps, die Eure Halloween-Party richtig aufpeppen werden. Und ganz klar: Zu jeder Feier gehört eine anständige Mahlzeit. Keine Sorge: Das Rezept kommt ohne eklige Zutaten aus. Aber es wird eine achtbeinige und haarige Angelegenheit…

Für die Muffins á la Spinne braucht Ihr folgende Zutaten:
– 150 g Butter / Margarine
– 100 g Zucker
– 200 g Mehl
– 1 Pck. Vanillezucker
– 2 TL Backpulver
– 2 Eier
– 8 EL Milch
– Schokotröpfchen
– Lakritzschnecken
– Zuckeraugen
– Schoko-Kuvertüre
– Muffin-Förmchen
– Schokokekse (zum Beispiel Oreo-Kekse)

Als Erstes müsst Ihr die Butter oder Margarine mit dem Zucker, Vanillezucker und den Eiern mit einem Handrührgerät cremig rühren. Dann gebt Ihr das Mehl und das Backpulver dazu. Danach solltet Ihr die Milch in kleinen Mengen dazu schütten und weiter auf mittlerer Stufe gut durchrühren. Zuletzt müsst Ihr dann nur noch die Schokotröpfchen unterrühren.

Sobald der Teig fertig ist, füllt Ihr kleine Häufchen in Eure Muffin-Förmchen. Legt diese am besten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und backt die Muffins für circa 15 bis 20 Minuten im 180 Grad vorgeheiztem Ofen.

Sobald Ihr die Muffins aus dem Ofen geholt habt, müsst Ihr sie abkühlen lassen. In der Zwischenzeit solltet Ihr die Lakritzschnecken zur Hand nehmen und für jeden Muffin acht Spinnenbeine zaubern. Das macht Ihr, indem Ihr die Schnecke ausrollt und sie in fünf bis sechs Zentimeter lange Streifen schneidet. Danach müsst Ihr Eure Schoko-Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen und anschließend auf die Muffins geben. Solange die Schokolade noch nicht getrocknet ist, „klebt“ Ihr jeweils vier Spinnenbeine rechts und links auf. Dann bestreicht Ihr außerdem einen Oreo-Keks mit der Kuvertüre und drückt ihn auf den Muffin auf.
Jetzt fehlen nur noch die Augen der Spinne. Dazu bestreicht Ihr die Zuckeraugen mit etwas Schokolade und klebt sie auf den Oreo-Keks. Jetzt müsst Ihr nur noch alles gut trocknen lassen.
Fertig sind Eure gruseligen Spinnen-Muffins – echt ein toller Blickfang auf jeder Party!

Teilen