Recklinghaeuser Zeitung Medienhaus Bauer

"Jugend musiziert": Musikschule schickt Quartett ins Rennen

Daniel Maiß 13. Januar 2018 15:23

  • Teaserbild

    Das sind die Teilnehmer der Musikschule Herten (v.r.): Tobias Iwanczik (10), Elnur Misirli (11), Carlotta Mecking (8) und Jan Reinprecht (16).

HERTEN Ein hochtalentiertes Quartett schickt die Musikschule Herten in diesem Jahr zum renommierten Wettbewerb „Jugend musiziert“. Mit acht Jahren ist Carlotta Mecking als jüngste Hertener Teilnehmerin zum ersten Mal mit ihrem Violoncello dabei, ihre drei männlichen Mitstreiter an der Querflöte sind dagegen schon „alte Hasen“.

Tobias Iwanczik (10), Elnur Misirli (11 Jahre) und Jan Reinprecht (16 Jahre/alle) haben schon Wettbewerbs-Erfahrung. Allerdings waren diese Erfahrungen nicht immer positiv: „Vor zwei Jahren bin ich beim Regional-Wettbewerb ausgeschieden“, erinnert sich Jan Reinprecht. Der 16-Jährige gibt zu, „dass ich da zu viel wollte und deshalb zu nervös war“. Deshalb möchte er dieses Mal hauptsächlich Spaß haben.

Das ist auch seinen drei Mitstreitern wichtig. Carlotta Mecking nimmt zum ersten Mal an „Jugend musiziert“ teil. „Ein wenig“, antwortet die Achtjährige auf die Frage, ob sie schon nervös sei. Tobias Iwanczik und Elnur Misirli waren schon im vergangenen Jahr dabei – als Duo. Am Ende durften sie sogar beim großen Abschlusskonzert mitspielen. Dieses Jahr probieren sie es als Solo-Künstler auf eigene Faust.

Der diesjährige Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" findet am kommenden Samstag, 20. Januar, in der Scharounschule in Marl (Westfalenstraße 68A) statt. Das Hertener Quartett wird dann in unterschiedlichen Wertungskategorien  teilnehmen.

 

Noch mehr zu den hochtalentierten Nachwuchsmusikern gibt es in der Montagsausgabe der Hertener Allgemeinen.

Teilen

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden.

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Titel:
Text:
Sie können bis zu 2000 Zeichen als Text schreiben.