Recklinghaeuser Zeitung Medienhaus Bauer

Barkhausstraße: Tödlicher Unfall in Marl: Autofahrer sitzt in U-Haft

09. November 2018 16:27

MARL Der 25-jährige Autofahrer aus Marl, der am Freitag einen 55-jährigen Fußgänger aus Marl angefahren und tödlich verletzt hatte, sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. Das teilte die Polizei auf Nachfrage mit. Weitere Hintergründe sind derzeit nicht bekannt.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 25-jährige Marler auf der Brasserstraße mit seinem Auto unterwegs. An der roten Ampel Brasserstraße / Am Theater stoppte der Verkehr. Als die Ampel auf grün schaltete, überholte der 25-Jährige nach ersten Erkenntnissen der Polizei über die Linksabbiegerspur mehrere vor ihm anfahrenden Fahrzeuge und fuhr dann geradeaus weiter in die Barkhausstraße.

Der 55-jähriger Fußgänger aus Marl wollte zeitgleich ein Stück hinter der Ampelkreuzung die Barkhausstraße überqueren. Dabei wurde er von dem Wagen des 25-jährigen Fahrers erfasst und schwerst verletzt. Der 55-Jährige starb später im Krankenhaus.




 

Teilen

Kommentare

Seite: 1 2 (2 Seiten)

Traurig
von tommy21 am 09.11.18 20:45 Uhr

wünsche den Hinterbliebenen viel Kraft. Mein Beileid

Mich würde...
von riegos am 09.11.18 22:51 Uhr

Interessieren, was aus dem Fahrer geworden ist? Sitzt wahrscheinlich schon wieder im Kreise seiner Lieben...

Ich hoffe der Fahrer...
von Allstar am 09.11.18 22:56 Uhr

Kommt für paar Jahre in den Knast, das ist fahrlässiger Mord.

Schrecklich
von ajona am 10.11.18 07:41 Uhr

Schrecklich,dass wegen so einem unnötigen Manöver ein relativ junger Mensch aus dem Leben gerissen wurde ohne eine Chance es nochmal aufzunehmen.Ich hoffe wirklich,dass man die fehlende Eignung dieses Autofahrers am Straßenverkehr teilzunehmen erkennt und ihn so nichtmehr an das Steuer eines KFZ lässt.

Mh
von n.t. am 10.11.18 08:03 Uhr

fahrlässig, mehr nicht.

@ n.t. ...
von riegos am 10.11.18 08:37 Uhr

...bei vorsätzlicher Fahrweise den Tod billigend in Kauf nehmen ist für Sie also fahrlässig? Das ist m.E. eine Form des Vorsatzes...

Nämlich...
von riegos am 10.11.18 08:40 Uhr

...bedingter Vorsatz! Auch würde es mich nicht wundern, wenn der Fahrer schon vorher durch seine Fahrweise aktenkundig geworden ist. Sollte dem so sein, stellen sich mir auch noch ganz andere Fragen...

Ne
von n.t. am 10.11.18 12:44 Uhr

Spätestens nach Aktenlage kein Vorsatz, nur heizen.

Beide doof.

(ich verarbeite das sachlich, weil ich zu doof bin, um das nicht vor mir mitzufühlen)

fahrlässig, mehr nicht
von gestern am 10.11.18 09:21 Uhr

Sie sollten sich mal untersuchen lassen. Das ist billigend einen Unfall mit Todesfolge in Kauf zu nehmen. Wahrscheinlich gehören sie zu den Rasern die in Marl ihr Unwesen treiben. Traurig das es wieder einmal einen Unschuldigen getroffen hat und nicht den Unfallverursach
er.

Ganz anders von gestern
von n.t. am 10.11.18 13:34 Uhr

Können sie mir helfen? Wieso stellen die soweit nach oben (Dosenfrüchte)?

Hol dir ne Leiter! Ne, sagte: dafür gibt es doch Größere. Die war aber echt klein. grinsen

Schrecklich
von Jazzyl am 10.11.18 09:47 Uhr

Hoffe der Fahrer bekommt eine hohe Strafe.
Neuste Verkehrsübertretung...man benutzt mal eben den Bürgersteig, wenn's sich auf der Abbiegespur staut und dadurch das gerade aus fahren ,bei grüner Ampel nicht möglich ist.
Jeden Tag der Fall am Kreisverkehr Otto Welsstraße vor der Ampel an der Eine Frage der Zeit ,wann hier mal etwas passiert.

Unfassbar
von uweheidi am 10.11.18 10:55 Uhr

Der Strassenverkehr verroht!!!!

Unfassbar
von Mery14 am 10.11.18 11:02 Uhr

Der Fahrer fährt immer so wie er will er rast auf den Straße so wie er will wenn er los fährt lässt er die Reifen quietschen. Ihm sollte der Führerschein entzogen werden und nicht wieder gegeben werden

Hat die...
von riegos am 10.11.18 12:23 Uhr

...Redaktion wohl mal nachgefragt, was Sachstand in dem Fall ist?

Betroffenheit
von cherry33 am 10.11.18 13:10 Uhr

Wenn ich daran denke wie viele gekaufte oder gefälschte Führerscheine da unterwegs sind wundert mich gar nichts mehr, ganz abgesehen von den ahnungslosen und diejenigen die ohne Skrupel sind.
§ 1 (1) Stvo
Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.
Meiner Meinung nach gehört dieser § zur frühkindlichen Verkehrserziehung und sollte bei der Führerschein -Vergabe mindestens in zwei Sprachen mündlich abgefragt werden. Meine Betroffenheit gilt den Hinterbliebenen und dem Opfer.

Heute alles schon erlebt,
von blue_1904 am 10.11.18 16:30 Uhr

rote Ampel wird ignoriert, Abbiegerspur wird zum Überholen genutzt, schnell noch links auf die Autobahn abbiegen obwohl ein Fahrzeug kommt, geblinkt wird sowieso nicht mehr. Es geht hoch her auf den Straßen.

Unfall
von lonko1 am 10.11.18 19:56 Uhr

Merkwürdige Überschrift

Komisch.....
von Lopie am 10.11.18 21:20 Uhr

Der Autofahrer hat natürlich alles falsch gemacht (hat er ja auch ) der Fussgänger aber leider genauso wäre er nicht 10m hinter der Ampel über die Straße gegangen wäre das nicht passiert, muss man ganz klar so sagen.

Garantiert mehr als 10 Meter
von neutralermarler am 10.11.18 21:49 Uhr

Mit dem Unterschied, dass der Fußgänger die richtig eingeordneten Autofahrer wahrscheinlich im Blick hatte, aber nicht ein von irgendwo herkommendes Auto und dieser irrsinnige junge Autofahrer bei einer solchen wahnsinnigen Fahrweise aber ganz sicher mit allem rechnen musste. So einen Unfall darf es einfach nicht geben, zusätzlich zu einer angemessen Strafe sollte dieser Fahrer auf Lebenszeit seinen Führerschein verlieren! Außerdem waren das garantiert mehr als 10 Meter hinter der Ampel

Rücksichtsloses Fahren
von bjoern2701 am 11.11.18 04:00 Uhr

Mein Beileid an die Familie des 55 j.Mannes der Junge fahrer sollte nicht nur Untersucht werden Stand auf dem Balkon und so wie der Los gefahren ist totaler schwachsinn.
Hoffe ganz ehrlich das ihm der Führerschein abgenommen wird und er schon bekannt ist.
Es ist Vorsatz wenn mann bei fast Roter Ampel losfährt und alle in der Schlöange wartenden Autos Überholt , rast an allem vorbei (Unfall mit Todesvolge) aber so wie das geknallt hat war es für mich zu heftig.
Mfg B.W.

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Titel:
Text:
Sie können bis zu 2000 Zeichen als Text schreiben.