Recklinghaeuser Zeitung Medienhaus Bauer

Am Waldschlösschen: Mann bedroht Kassiererin mit Waffe

Kathrin Grochowski 10. Januar 2019 11:39

RECKLINGHAUSEN Ein Mann hat am Mittwochabend einen Discounter auf der Straße "Am Waldschlösschen" überfallen. Die Polizei konnte zwar kurz darauf einen verdächtigen Recklinghäuser (45) festnehmen, doch die Beamten sind sich nicht sicher, ob es sich dabei wirklich um den Täter handelt. Daher werden weitere Zeugen gesucht.

Aber der Reihe nach: Der unmaskierte Täter hatte sich gegen 19.20 Uhr in die Kassenschlange eingereiht. Als er in Höhe der Kassiererin angekommen war, zog er eine Schusswaffe aus der Jackentasche, bedrohte damit die 34-Jährige und forderte Bargeld. Mit dem Geld lief der Täter aus dem Laden.

"Wenige Minuten später nahmen die Kollegen ganz in der Nähe einen Mann fest, auf den die Beschreibung passte", berichtet Polizeisprecherin Ramona Hörst. "Er wurde zur Wache gebracht, später dann haben wir seine Wohnung durchsucht und dabei auch Drogen sichergestellt." Allerdings: "Die Beute ist noch nicht wieder aufgetaucht", so Hörst. Es könnte also sein, dass der Festgenommene nicht der Räuber aus dem Discounter ist. Daher werden weitere Zeugen gesucht, die den Täter beschreiben bzw. identifizieren können.

Der Räuber wird wie folgt beschrieben: Er ist ca. 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und schlank. Zum Tatzeitpunkt hatte er einen Drei-Tage-Bart und dunkelblonde Dreadlocks und wirkte eher ungepflegt. Er trug eine beige Strickmütze und eine beige oder grüne Oversize-Jacke und hatte einen Stoffbeutel bei sich.
 

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361111 entgegen.

Teilen

Kommentare

Kaufe da auch immer ein
von Isabellsuesse am 10.01.19 18:16 Uhr

Der Aldi liegt da auch etwas abgelegen. Die Öffnungszeiten wurden da ebenfalls geändert. Von 7-21.00 Uhr da brauchte wohl jemand Geld......🤔🤔

"...auf den die Beschreibung passte."
von megavoid am 11.01.19 07:50 Uhr

"Er ist ca. 25 bis 30 Jahre alt" vs. "Die Polizei konnte zwar kurz darauf einen verdächtigen Recklinghäuser (45) festnehmen"

mmmmmh

Qualtätsjournalismus
von Blitz112 am 12.01.19 17:40 Uhr

Stimmt - aber das nennt sich Qualitätsjournalismus. Warum sollen Leser den Artikel begreifen? Hoffe die Wortwahl ist nicht wieder aus einem Pressebericht von Polizei oder Feuerwehr abgekupfert

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Titel:
Text:
Sie können bis zu 2000 Zeichen als Text schreiben.